HARDY

"AUF DEN WEG"

JA IMMER DANN, WENN MIR WAS FEHLT
KOMMST DU VORBEI, MACHST DICH AUF DEM WEG
JA IMMER DANN, WENN DU NACH MIR RUFST
KOMM ICH VORBEI, MACH MICH AUF DEN WEG
AUF DEN WEG, AUF DEN WE-HE-HE-HEG
AUF DEN WEG, AUF DEN WE-HE-HEG ZU DIR

SIND AM DONAUKANAL TRÄUM VON DER COTE AZUR
BILLIGER WEIN DAZU LAUWARMES BIER
EIN LIEBLICHER DUFT
VON BENZIN IN DER LUFT
WIEDER MAL BESIEGT DIE LUST DIE VERNUNFT

GENIESSE DEN AUSBLICK
GRAFFITTI UND RAUSCHGIFT
SCHLECHTE MUSIK JA
DIE VIEL ZU LAUT IST

SODASS ICH MEIN GEWISSEN NICHT MEHR HOERN KANN
BIN SCHON SOWEIT OBEN ICH KRIEGE LANGSAM HÖHENANGST
BRAUCH DICH IMMER DANN WENNS MIR NICHT GUT GEHT
UND NEHME MIR VIEL MEHR ALS MIR ZU STEHT

ALLES WIE AUS EINEM SCHLECHTEN DREHBUCH
UND ICH VERLIER WIEDER GEGEN DIE SEHNSUCHT
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
Copyright © 2018 Bee Lyrics.Net