Sarhad

"Traum"

[Songtext zu „Traum“]

[Intro: Sarhad]
Sag mir, wann komm' ich hier raus?
Sag mir, wann komm' ich hier raus?
Mhm, sag mir, wann komm' ich hier raus? (Ey, Bonzvy)
Ey, sag mir, wann komm' ich hier raus? Ey

[Part 1: Xidir]
Leben im Zeitraffer, offene Drahtkette
Sterben im Zeitraffer, Horizontal-Sperre
Scharfsinn aus der Unterschicht
Und sie schon verwunderlich
Das ist keine Musik, das ist die Kunst und ich
Ja, euer gesagtes Zeug hat nichts mit euren Taten zu tun
Empfinde nur noch Verzweiflung, von Kopf und Kragen bis Fuß
Warum gibt es mich, wenn mit mir keiner reden will?
Und warum ist die Farbe der Liebe zugleich die Farbe von Blut, he?
Guck ma', ich dreh' mich nicht um, weil ich hinfall'
Und lauf' in die gegengesetzte Richtung meines Schicksals
Ohne Gegenwind, ohne Gegengift
Ich spiele mit mei'm Leben, bitte leb damit

[Pre-Hook: Sarhad]
Ich flieg', doch weiß nicht, wann ich ankomm'
Nur eine Frage, keine Antwort
Ich flieg', doch weiß nicht, wann ich ankomm'
Nur eine Frage, keine Antwort
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
Copyright © 2018 Bee Lyrics.Net