Boudewijn De Groot

"Der Schwimmer"

[Verse 1]
Da schwimmt er nun ins Meer hinaus
Gegen sich und die Zeit
Und nur ein paar Gedanken nimmt er mit
Die Bilder der Vergangenheit

[Verse 2]
Er weisst nicht was ihn erwartet
Und hat doch keine Angst verloren zu sein
Tief ist das Meer, endlos der Himmel
Da draussen ist er ganz allein

[Verse 3]
Wie lange ist er schon geschwommen
Minuten werden da zur Ewigkeit
Und er hört immer noch Stimmen
Von irgendwo am Strand, gar nicht weit

[Verse 4]
Er wollte doch alles vergessen
Doch die Erinnerung wiegt manchmal schwer
Er schaut sich um, ein wenig traurig
Die volle Kraft füllt er nicht mehr

[Verse 5]
Ein Aufbruch so gans fernen Ufern
Ist wie die Suchen nach den vergangen Zeit
Und willst du sie immer erreichen
Das kalte Wasser ist der Wirklichkeit

[Verse 6]
Da schwimmt er nun ins Meer hinaus
Gegen sich und die Zeit
Und nur ein paar Gedanken nimmt er mit
Die Bilder der Vergangenheit

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
Copyright © 2018 Bee Lyrics.Net