Legende vom toten Soldaten lyrics

by

Ernst Busch


[Songtext zu „Legende vom toten Soldaten“]

[Intro]
Legende vom toten Soldaten, Sommer 1918

[Strophe 1]
Und als der Krieg im vierten Lenz
Keinen Ausblick auf Frieden bot
Da zog der Soldat seine Konsequenz
Und starb den Heldentod

[Strophe 2]
Der Krieg war aber noch nicht gar
Drum tat es dem Kaiser leid
Dass sein Soldat gestorben war
Es schien ihm noch vor der Zeit

[Strophe 3]
Der Sommer zog über die Gräber her
Und dеr Soldat schlief schon
Da kam eines Nachts еine militär-
Ische ärztliche Kommission

[Strophe 4]
Es zog die ärztliche Kommission
Zum Gottesacker hinaus
Und grub mit geweihtem Spaten den
Gefall'nen Soldaten aus

[Strophe 5]
Der Doktor besah den Soldaten genau
Oder was von ihm noch da war
Und der Doktor fand, der Soldat wär' k. v
Und er drückte sich vor der Gefahr

[Strophe 6]
Und sie nahmen sogleich den Soldaten mit
Die Nacht war blau und schön
Man konnt', wenn man keinen Helm aufhatt'
Die Sterne der Heimat sehn

[Strophe 7]
Sie schütteten ihm einen feurigen Schnaps
In den verwesten Leib
Und hängten zwei Schwestern in seinen Arm
Und ein halb entblößtes Weib

[Strophe 8]
Und weil der Soldat nach Verwesung stinkt
Drum hinkt ein Pfaffe voran
Der über ihn ein Weihrauchfass schwingt
Dass er nicht stinken kann

[Strophe 9]
Voran die Musik mit Tschindrara
Spielt einen flotten Marsch
Und der Soldat, so wie er's gelernt
Schmeißt seine Beine vom Arsch

[Strophe 10]
Und brüderlich den Arm um ihn
Zwei Sanitäter geh'n
Sonst flög' er noch in den Dreck ihnen hin
Und das darf nicht gescheh'n

[Strophe 11]
Sie malten auf sein Leichenhemd
Die Farben Schwarz-Weiß-Rot
Und trugen's vor ihm her; man sah
Vor Farben nicht mehr den Kot

[Strophe 12]
Ein Herr im Frack schritt auch voran
Mit einer gestärkten Brust
Der war sich als ein deutscher Mann
Seiner Pflicht genau bewußt

[Strophe 13]
So zogen sie mit Tschindrara
Hinab die dunkle Chaussee
Und der Soldat zog taumelnd mit
Wie im Sturm die Flocke Schnee

[Strophe 14]
Die Katzen und die Hunde schrei'n
Die Ratzen im Feld pfeifen wüst:
Sie wollen nicht französisch sein
Weil das eine Schande ist

[Strophe 15]
Und wenn sie durch die Dörfer zieh'n
Waren alle Weiber da
Die Bäume verneigten sich, Vollmond schien
Und alles schrie: „Hurra“

[Strophe 16]
Mit Tschindrara und Wiedersehn!
Und Weib und Hund und Pfaff'!
Und mitten drin der tote Soldat
Wie ein besoff'ner Aff'

[Strophe 17]
Und wenn sie durch die Dörfer zieh'n
Kommt's, dass ihn keiner sah
So viele waren herum um ihn
Mit Tschindra und Hurra

[Strophe 18]
So viele tanzten und johlten um ihn
Dass ihn keiner sah
Man konnte ihn einzig von oben noch sehn
Und da sind nur Sterne da

[Strophe 19]
Die Sterne sind nicht immer da
Es kommt ein Morgenrot
Doch der Soldat, so wie er's gelernt
Zieht in den Heldentod

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
Copyright © 2012 - 2021 BeeLyrics.Net