Albtraum (Lost Tape Remix) lyrics

by

Richter


[Intro]
Nein, hört auf
Nein, bitte lasst mich
Nein, bitte tut mir nichts
Neeein

[Part 1]
Nein, bitte lasst mich gehen
Ich habe nichts getan, versucht den Hass zu zähmen
Ich wollte nur ein bisschen rappen, nur ein bisschen checken
Was hier abgeht, dank dem sitz' ich in der Falle
Alle gucken mich an mit einem Hundeblick
Während sich ein kranker kleiner Junger eine Wunde frisst
Er blickt mich an, sein Gesicht ist verbrannt
Wieso fahr ich solche Filme, Mann, ich kiff nicht verdammt
Ich bin seit Jahren schon clean, doch was sie sagen ist real
Es erscheint mir nicht leicht, es wird alles zu viel
Ich versuch meinen Arsch hier zu retten
Doch rennen geht nicht, es ist hart mit den Ketten
Wetten, ich komm nicht mehr lebend hier raus
Ich hör nur eine Stimme die mir sagt: Steh bitte auf
Hä? Oh, oh mein Gott, ja okay, gleich

[Bridge]
Es war ein Albtraum, Gott sei Dank
Ich habe nur geträumt in meinem Kopf, verdammt
Ich habe viel gesehen, es war zu viel bestimmt
Hundeblicke, Ketten, Wunden und dieses Kind
Es war ein Albtraum, Gott sei Dank
Ich habe nur geträumt in meinem Kopf, verdammt
Ich habe viel gesehen, es war zu viel bestimmt
Hundeblicke, Ketten, Wunden und dieses Kind

[Part 2]
Er geht mir nicht mehr aus dem Kopf, er war so traurig
Ganz anders wie die Anderen, er war unglaublich
Wieso glaub ich, dass der Junge krank ist
Auf einmal macht sich meine innere Stimme beachtlich
Wenn du wach bist, wird das Kind weiterleiden
Wenn du ein Mann bist schläfst du ein und hilfst dem Kleinen
Es wird Zeit, dass du gehst
Was soll ich machen, alter, helf mir bitte
Es wird Zeit, dass du schläfst
Achso ja, ja das Kind, okay, los geht’s
Wieder ein Traum auf der Suche nach dem kleinen Mann
Ich seh Visagen, die mir sagen, dass der Arme nicht mehr leiden kann
Scheiße Mann, was soll ich machen
Ich suche weiter nach dem Jungen und ich weiß, ich werd es schaffen
Ich will vorbei, aber viele sagen nein
Und riesengroße sitzen oben, schießen mit 'nem Pfeil auf mich
Ich begreif es nicht, wo ist der Weg zum Kind
Ich finde keinen Halt hier, denn mich trägt der Wind
Es ist zu spät bestimmt - oder auch nicht
Die Dunkelheit verschwindet, denn die Sonne gibt mir Licht
Ein Typ stellt sich vor mich, ich zerbombe sein Gesicht
Fiese miese Fressen lästern, wollen, dass es nichts wird, dass das Kind stirbt
Doch ich gebe nicht auf, vielleicht geh ich hier drauf, ist mir egal
Ich renne gerade aus, denn es gibt keine Wahl
Das Kind ist da, das Kind ist nah
Steh jetzt endlich auf schreit meine Mum
Aber keine Chance, ich pack das Kind in den Arm
Und renne los, sehe das Boot
Und glaub mir, das war allerletzte Rettung in der Not
Ich komm mir vor wie auf Ecstasy und Vino
Auf diesem Beat hier von Casi Casino
Ich bin Richter und schreibe diesen Track
Wie ist dein Name, kleiner Mann?
Ich heiße Rap
[Bridge]
Egal über was du Texte schreibst
Solange etwas Sinn für die Message bleibt
Und wenn du genau hinhörst und den Rap begreifst
Dann siehst du, yeah, dass ich Rap befrei
Es ist egal über was du Texte schreibst
Solange etwas Sinn für die Message bleibt
Und wenn du genau hinhörst und den Rap begreifst
Dann siehst du, yeah, dass ich Rap befrei
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
Copyright © 2012 - 2021 BeeLyrics.Net