Zate

"Stillhalten"

[Songtext zu „Stillhalten“]

[Part]
Alles dunkel, nur das Spotlight von oben
Wir hatten uns das Aufgeben verboten
Keine Reaktion, nur abwarten, stillhalten
Kann mit deinem Tempo nicht mehr mithalten
Doch ich glaub, wir habn's beide grad nicht leicht
Viertausend Worte, aber keins, was uns beschreibt
Wir sind beide nicht mehr eins, unsre Welt steht im Chaos
Und jeder steht drum rum, als wär's ein Tatort
Auf einmal wird es nie, wie es mal war
Du gingst fort und auf einmal kennt ein ganze Land dein'n Namen
Auf einmal geh'n die Klickzahl'n nach oben
Jeder Song ist wahr, nur das mit der Liebe war gelogen (Hannah)
Denn wir beide war'n zu feige, um's zu wagen
Keine Angst vor der Antwort, nur Angst was zu fragen
Keine Zeit, um zu warten, denn so sprechen keine Taten
Unser Aus hat mir die Sprache verschlagen (pshh)
Vielleicht bin ich einsamer ein andrer Mensch
So oft hab' ich gewünscht, dass uns keiner kennt
Vielleicht musst ich geh'n, damit du weiterkommst
Ist schon okay für mich
Denn ich mein', es ist okay für dich
Dann werd ich geh'n, okay? Ich steh' dir nicht im Weg
Ich werde immer für dich da sein, du weißt doch
Die nächste bleibt für immer, ich werd warten, bis du heimkommst
Also geh, wenn du geh'n musst
Es ist okay, ich halt' das aus, Engel, leb wohl
Ich halt dein Platz in meinem Herzen so lang warm
Also lauf so weit du kannst und dann erzähl mir dann, wie es war
Ich bin da, wenn du mich brauchst, ich bin da, wenn du mich suchst
Also schau nicht mehr zurück, mir geht es gut, Engel
Wirklich! Also lass uns jetzt nicht so tun, Engel
Es ist okay, solang ich später nicht wie du ende
Gott, ich hasse diesen Augenblick!
Vieles war falsch und ich hoff', du siehst das auch wie Ich
So oft stand ich vor Dad und meint: „Ich glaub' das nicht!
Sie wird nicht geh'n, Mann, ich kenn' sie in- und auswendig“
Doch ich hab' dich nie gekannt
Aus unsrer Liebe wurd 'ne Maske, die ich fand
Aus 7,7 wurde nichts, was uns verband
Und jeder Brief wurde Papier, was man verbrannt, bis es verschwand
Mein Herz ist im Ausnahmezustand
Als würd man fliegen mit Flugangst
Ich hab' den Sternen von dir erzählt
Und hab' gesagt, uch warte hier, bis wir uns seh'n, hm?
So oft hab' ich gedacht, dass ich dich hasse
Denn wie oft hast du im Kopf mich schon verlassen?
Wie oft hab' ich schon ohne dich gekämpft
Weil du der Meinung warst, anstatt zu geh'n sogar zu renn'n?
Nie wieder 7,7
Doch ich trag' dich auf der Haut , diese wundervolle Liebe
Vielleicht liebten wir zu viel mit dem Verstand
Doch unser Zeichen trag' ich ewig auf der Hand (Hannah)
Denn ich meine, Engel, passt schon so
Ich bin's gewohnt, das alles macht mich nicht mehr fassungslos
Vielleicht ab und an noch traurig
Weil ich gedacht hab', du brauchst mich

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z #
Copyright © 2018 Bee Lyrics.Net